GoogleScholar

Mit der Suchmaschine GoogleScholar können wissenschaftliche Dokumente recherchiert werden. Die Suche ist kostenlos. Bei den Treffern handelt es sich um Open-Access-Volltexte, ebenso wie um kostenpflichtige Dokumente. Google Scholar arbeitet einerseits wie ein Fachportal, das alle Treffer zu einer Suche auflistet, andererseits ist sie die weltgrößte Open-Access-Suchmaschine. Denn in der rechten Spalte wird jeweils die beste frei zugängliche Version eines Treffers verlinkt. Damit eignet sich Google Scholar ebenfalls für die Recherche nach und in Repositorien.

Mittels eines Public-Access-Features, wird bei den Profilen von Forschenden bei Google Scholar zum Teil angezeigt, wie viele ihrer Forschungsarbeiten, die einem Open-Access-Mandat von Förderorganisationen unterliegen, frei verfügbar sind. Dies gibt Forschenden eine Übersicht darüber, welche ihrer Publikationen sie gegebenenfalls noch in Repositorien frei verfügbar machen sollten (ein Upload auf Google Drive, wie er dort vorgeschlagen wird, empfiehlt sich unter Open-Access-Gesichtspunkten nicht). Allerdings funktioniert das Feature nicht einwandfrei und weist beispielsweise in den Sozialwissenschaften Schwächen auf.