Neu im Open Economics Guide: Mit Open Code Reproduzierbarkeit fördern

Offen zugänglicher Programmiercode kann Ihre wissenschaftliche Arbeit erleichtern. Er sorgt dafür, dass Sie angemessene Anerkennung dafür erhalten, und verbessert generell die Reproduzierbarkeit von Forschung, weil er es ermöglicht, das Vorgehen anderer Forschender zu verstehen und zu überprüfen. Dem Open Economics Guide der ZBW wurde nun ein neuer Bereich hinzugefügt, der Ihnen mit Praxistipps beim Einstieg in Open Code zur Seite steht. Hier erfahren Sie, wie Sie selbst konkret vorgehen können, um Open Code zu erstellen und zu veröffentlichen oder wie Sie den Open Code anderer leicht nachnutzen können.

Open Code (offener Code) macht Quellcode, der für wissenschaftliche Forschung wie Datenanalysen, statistische Modelle und Simulationen geschrieben wurde, für andere zugänglich. Wenn er mit einer entsprechenden Open-Source-Lizenz versehen ist, ist er nachnutzbar und erlaubt es Dritten, frei von Einschränkungen auf ihn zuzugreifen, ihn anzusehen, zu verwenden, zu verändern und für verschiedene Zwecke weiterzugeben.

Dekoratives Element // Decorative element

Open Code fördert durch seine Zugänglichkeit die Transparenz und den Wissensaustausch in der Wissenschaft. Er würdigt die Leistungen der Forschenden und ermöglicht tiefgreifendes Verständnis sowie kritische Überprüfung von Methoden und Resultaten. Diese Offenheit stärkt die Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Arbeit, indem sie Verifizierung und Weiterentwicklung bestehender Erkenntnisse erleichtert. Daher wird die Zugänglichkeit von Code auch von Seiten der Journals immer öfter gefordert. Darüber hinaus fördert Open Code die kollaborative Forschung und minimiert redundante Bemühungen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft.

Die neuen Inhalte:

Im Open Economics Guide können Sie sich ab sofort über die Recherche, die Erstellung und die Veröffentlichung von Open Code informieren! Der neue Bereich erlaubt vertiefte Fragen unter anderem zu diesen Bereichen:

Der neue Themenbereich ist nach Einführungen zu Open Science, Open Access, Open Data und Open Educational Resources der fünfte Themenschwerpunkt des Open Economics Guides der ZBW. Die Plattform bietet zudem einen umfangreichen und ständig wachsenden Katalog an kostenlosen Open-Science-Tools und einen Veranstaltungskalender. Sie können auch einen regelmäßigen Newsletter abonnieren.

Starten Sie gleich und informieren Sie sich im Open Economics Guide über Hintergründe, Tipps und Tools zu Open Code!

Diese Seite teilen: